Freitag, 30. April 2021

Supercard DSONE SDHC "Klon"-Review (supercard.sc)

 


Struktur:

1. Überblick (mit offiziellen Funktionen)
2. Packung und Inhalt
3. Qualität der Karte
4. Installation und Benutzung
5. Kompatibilität
6. Weitere Funktionen
7. Schlussergebnis


1. Überblick

Es gibt viele Dinge, die ich dieses Jahr erwartet hätte und erwarte. Etwas, das eindeutig nicht dazu zählt, ist eine neue alte Flashcart für den Nintendo DS - nicht einmal für DSi oder 3DS, nur für den DS. Nein, es handelt sich nicht um einen weiteren R4 oder DSTT Klon, wie man schon viele gesehen hat. Es gibt etwas deutlich überraschenderes.
Um es etwas zu präzisieren: es geht in dem heutigen Review um die Supercard DSONE SDHC. Dies verwundert um so mehr, da das aktuelle Modell des Herstellers die Supercard DSTWO Plus ist und da dass Team in den letzten Jahren inaktiv war. Selbst die DSTWO Plus wird bedauerlicherweise seit längerem nicht mehr hergestellt.

Von der DSONE gab es zwei große Revisionen: es gibt die originale DSONE, die wie die originale R4 nicht mit SDHC Speicherkarten funktioniert. Man kann also nicht mehr als 2GB mit der Karte nutzen.
Als Nächstes wurde die DSONE etwas verbessert und die DSONE SDHC ist erschienen. Dieses Modell behebt das Problem mit der maximalen Speichergröße. Um dieses Modell handelt es sich bei der Karte in dem heutigen Review.
Als Letztes gab es noch die Supercard DSONEi SDHC. Diese Karte hatte als Verbesserung, dass man sie auch auf DSi und 3DS Konsolen ohne modifiziertes Systemmenü nutzen konnte. Warum nicht dieses Modell neu aufgesetzt wurde? Man weiß es nicht. Später folgte noch die DSONEi Mini.

Man bekommt die Karten übrigens zum Zeitpunkt dieses Reviews bei Aliexpress und kann sogar mit Paypal bezahlen.

Offizielle Funktionen (von der Website des originalen Herstellers; frei aus dem Englischen übersetzt):

  • Plug and Play (kein FlashMe, kein PassMe, kein konvertieren)
  • 100% der cleanen ROMs werden unterstützt, 100% der Spiele werden unterstützt
  • Keine PC Software notwendig. Ziehe einfach die Datei von dem PC auf die SD
  • Hardware-Speichern wird unterstützt. Einfaches sichern und tauschen mit anderen Spielern
  • Es gibt 3 Modi:
    • Sauberer ROM Modus: 100% der sauberen ROMs werden unterstützt. Ziehe sie einfach vom PC auf die SD
    • Patch Modus: Softreset, Echtzeit Cheats, Echtzeit Spielanleitung, speichert direkt auf SD ohne Datenverlust. Ziehe Daten einfach auf die SD
    • Super Modus: Keine Extra-Software, ROM muss am PC konvertiert werden. Dieser Modus existiert für zukünftige Funktionen, z.B. wenn der Speicherstand größer als 4M ist
  • Unbegrenzter Speicherplatz. Unterstützt FAT/FAT32 (FAT wird empfohlen)
  • Blue-Light Engine enthalten. Unterstützt Hochgeschwindigkeits-Speicherkarten ohne Verlangsamung
  • Größe einer originalen DS Cartridge, perfekte Lösung für Slot-1
  • MicroSD Slot mit Feder: einfach zu nutzen
  • Micro-Firmware ist für Skins und Aktualisierbarkeit entworfen
  • Moonshell ins Design eingebaut. MP3, OGG und DPG2 können direkt vom Supercard DS System abgespielt werden. Kompatibel mit DPG0/DPG1. eBooks und Bilder werden auch unterstützt
  • Unterstützt DS Browser, benötigt SCCF, SCSD, SCL (Slot-2 SC Flashcart für RAM)
  • Unterstützt SC Rumble Series als Rumble Pack (Slot-2)
  • Mächtiges OS Menü System. Spieleliste unterstützt Text-Liste, kleine Icons und große Icons. Unterstützt Bedienung mit Touchscreen
  • Unterstützt PassMe Funktion. Kann GBA Slot starten. Hotkey L+B im Betriebssystem
  • GBA Verbindungs-Funktion. Unterstützt Verbindung mit GBA Spielen und kann speichern. Ermöglicht Laden von GBA Spiel in Slot-2. Benötigt SCCF, SCDS, SCL (Slot-2)
  • Das beste Homebrew-Tool für Spieler

2. Packung und Inhalt


Dieser Abschnitt wird leider etwas weniger umfangreich ausfallen, da es sich um einen "Klon" handelt. Er kommt im Gegensatz zu den originalen Karten ohne Verpackung und ohne Aufkleber. Einzig eine Plastikhülle mit einem QR-Code und dem Hinweis auf das Herstellungsland China ist sichtbar. Auf der Website des Supercard-Teams gibt es keinen Hinweis auf die Neuauflage.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es sich wie häufig geäußert wirklich um einen Klon handelt. Es fehlt zwar jedwedes Supercard-Branding aber der Klon läuft mit der originalen Software und hat sogar den SD-Slot mit Feder. Es handelt sich also um keinen "low Budget"-Klon, bei dem die Hälfte rausgefallen ist. Viel mehr vermute ich, dass es sich um Restbestände mit Originalkarten eines Shops handelt, der diese nun abstößt. Händler von Flashcarts bekommen häufig Verpackung, Aufkleber und Karten getrennt und setzen das Produkt selbst zusammen. Eine andere Möglichkeit ist, dass ein früherer Auftragsarbeiter vom Supercard Team eigenmächtig die Produktion wieder aufgenommen hat.

3. Qualität der Karte


Auf den ersten Blick wirkt die Qualität der Karte sehr gut. Die Plastikschale wirkt stabil, die Stege an den Kontakten sind alle durchgezogen und die Aussparung für zwei Chips an der Oberseite würde normalerweise durch einen Aufkleber verdeckt werden. Nur die Kontakte selbst hätten für meinen Geschmack etwas länger sein können um Kontaktproblemen vorzubeugen. In Konsolen wird die Cartridge problemlos gelesen.
Bei genauerem Hinschauen fallen mir doch zwei Qualitätsprobleme auf: in dem weißen Plastik sind leichte schlieren von hellerem und dunklerem Plastik und der Aufdruck an dem SD Slot ist etwas schief. Aber beides wird hoffentlich nicht die Funktionalität einschränken.


Nachdem man die Schraube gelöst und die Plastikstäbe auseinander gezogen hat, kann man sich die gesamte Platine anschauen. Diese ist relativ bestückt. Es gibt neben dem MicroSD Slot eine Batterie, einen FPGA ohne Markierung, einen SST 70-4C-WHE FLASH-Speicher und einen weiteren Chip, der vermutlich der PSRAM Speicher ist.

4. Installation und Benutzung

Wie bei fast allen Flashcarts folgt die Installation dieser Karte dem normalen Schema. Man muss sich den Kernel herunterladen und auf die SD Karte entpacken, sodass es in dem Hauptverzeichnis der SD Karte einen "_dsone" Ordner und eine "SCFW.SC"-Datei gibt. In dem Ordner kann man die Cheats, die Übersetzungen, den DLDI-Treiber usw finden.

PSRAM löschen

Eine kleine Besonderheit bleibt jedoch: diese Karten enthalten einen PSRAM, der über eine wiederaufladbare Batterie angetrieben wird. In einigen Fällen (nicht in meinem) ist der Inhalt des PSRAMs fehlerhaft und muss gelöscht werden, bevor die Karte ordnungsgemäß genutzt werden kann. Dazu muss die Karte geöffnet werden und die Batterie muss kurzgeschlossen werden. Eine Anleitung kann man hier finden.

Benutzung


Die Karte startet direkt ins eigene Menü, auch wenn direktes Starten des Spiels deaktiviert ist. Das EOS, also das Betriebssystem, ähnelt der Supercard DSTWO. Es gibt einen Dateibrowser mit zwei schaltbaren Ansichten, durch die man mit der Select-Taste wechseln kann. Am oberen Rand des Touchscreens gibt es die Menüpunkte "Setup", "Saver" und "Cheat", die man auswählen kann. Alternativ kann man die Start-Taste drücken und mit den Schultertasten zwischen den Punkten wechseln.
Unter dem Punkt Setup kann man die Einstellungen finden. Es ist möglich SD Geschwindigkeit, Ausführungsmodus, Sprache, Helligkeit, Speicherslot, Theme, Hotkey und GBA Modus zu wechseln. Die wichtigsten Optionen sind der Hotkey, mit dem man das Real Time Menü öffnen kann, und die Option zum Wechseln des GBA Modusses (falls man eine Slot-2 Supercard besitzt). Beides werden wir uns später genauer anschauen.
Mit dem zweiten Punkt kann man die Größe der Speicherdateien anpassen. Die dritte Option bietet die Möglichkeit Cheats global entweder zu aktivieren oder zu deaktivieren.
Wenn man ein Spiel auswählt, gibt es zusätzlich die Option, die Y-Taste zu drücken. Hier gelangt man in ein Menü für das Spiel um den Speicherslot, die Größe der Speicherdatei, die Cheats und den "anti-piracy"-Bypass zu aktivieren oder zu wählen. Explizite Cheats kann man mit dem Cheat-Menü auswählen, das man durch erneutes Drücken der Y-Taste öffnen kann.
Anscheinend kann der Kernel selbst nicht mehr DPG-Filme abspielen, wie es in den offiziellen Funktionen beschrieben ist. Vermutlich ist diese Funktion beim Wechsel zum EOS rausgeflogen.

5. Kompatibilität

Bei diesem Aspekt muss sich die Karte auf keinen Fall vor der Konkurrenz fürchten.

Spiele:
- Anno Erschaffung einer neuen Welt: Keine Probleme
- Metroid Prime Pinball: Keine Probleme
- Bibliothek der klassischen Bücher: Keine Probleme
- Fastfood Panic: Keine Probleme
- Lego Fluch der Karibik: Keine Probleme
- Lego Rockband: Keine Probleme
- Lego Strategie: Keine Probleme
- Trackmania Turbo: Keine Probleme
- Pokemon schwarze Edition 2: Keine Probleme
- Wall-E: Keine Probleme


Homebrew:
- DiagnoSe: Freezt bei "Reading SRAM" (?), Return to Menu funktioniert nicht, sonst keine Probleme
- DSCraft (FAT): Keine Probleme
- DSCraft (NITRO): Keine Probleme
- DSOrganize: Keine Probleme
- EverlastingTH: Keine Probleme
- Scribble Jump: Keine Probleme
- World of Sand DS: Keine Probleme
- Brick Breaker V1.0: Keine Probleme
- OpenTTD: Keine Probleme
- Spider Solitaire: Keine Probleme
- Eurotunnel: Keine Probleme

6. Weitere Funktionen

Von der Menge der Funktionen der Karte bin ich positiv überrascht. Es fühlt sich fast wie eine einfache Supercard DSTWO an, nicht wie eine Karte aus der frühen DS Flashcart-Zeit.

Cheats

Als Cheat-Datei wird das gewöhnliche usrcheat.dat-Format verwendet. Falls man für ein Spiel Cheats hat, kann man sie im Y-Menü auswählen und aktivieren. Das Aktivieren ist darüber hinaus im Real Time Menü möglich. Man kann sie dort aber nicht auswählen.


Real Time Menü

Sobald man ein Spiel gestartet hat, kann man mit dem vorher festgelegten Hotkey das Real Time Menü öffnen. Hier gibt es neben einigen selbsterklärenden Funktionen 4 speziellere Optionen.
Es gibt die Möglichkeit, einen Echtzeit-Speicherstand zu erstellen.  Damit kann man z.B. wenn man in New Super Mario Bros noch keinen Speicherpunkt erreicht hat trotzdem einen Speicherstand erstellen.
Dann gibt es die Option ein Lösungsbuch anzulegen und anzuzeigen. Dabei handelt es sich um ein Textdokument.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Spiel mit der SlowMotion-Funktion zu verlangsamen.
Als Letztes kann man alle ausgewählten Cheats für dieses Spiel aktivieren und deaktivieren.
In Homebrew-Spielen funktioniert das Real Time Menü nicht.

Slot-2 Support

Falls man eine Slot-2 Supercard Cartridge besitzt, kann man den entsprechenden Modus im Hauptmenü in den GBA Extend-Einstellungen vornehmen. Für die Rumble-Reihe, die keine GBA Spiele aber den Rumble Effekt unterstützt, kann man Rumble auswählen. Falls man eine Slot-2 Supercard besitzt, die GBA Spiele abspielen kann, kann man Link auswählen.
Der Rumble-Effekt ist allerdings sehr schwach. In Metroid Prime Pinball konnte er leicht gespürt werden und in Trackmania Turbo hat man ihn eigentlich nur gehört.
Das EZ-Flash 3in1 Expansion Pack wird leider nicht unterstützt.

7. Schlussergebnis

Falls man darüber hinwegsehen kann, dass die Karte nicht direkt mit DSi oder 3DS Konsolen kompatibel ist, bekommt man eine funktionsreiche Flashcart, die fast alle wenn nicht alle Spiele unterstützt. Das Supercard-Team hat schon damals verstanden, was es macht.

Positiv:
- Viele gut funktionierende Features
- Umfangreiches Real Time Menü
- Sehr gute Spielekompatibilität
- Hardware macht guten Eindruck

Negativ:
- Nicht direkt mit DSi und 3DS kompatibel
- Keine Verpackung/ Aufkleber
- Rumble-Funktion sehr schwach
- EZ-Flash 3in1 Expansion Pack wird nicht unterstützt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein sommerlicher Teaser

  Selbst im Jahr 2021 kann man mit etwas Glück noch die eine oder andere Flashkarte bekommen. Deshalb gibt es heute einen Teaser auf zwei Pr...