Sonntag, 29. März 2020

EZ-Flash Redux Review (ezflash.cn)

Struktur:
1. Überblick (mit offiziellen Funktionen)
2. Inhalt der Packung
3. Qualität der Karte
4. Installation und Benutzung
5. Kompatibilität
6. Schlussergebnis

1. Überblick

Heutzutage sind 3DS Flashkarten kaum noch ein Thema und exploit-basierende Karten wie die Gateway 3DS oder die MT-Card wurden von der Sky3DS Plus, deren Rebrands und der Stargate 3DS abgelöst. Allerdings gab es eine Zeit mit vielen Klonen der Gateway 3DS. Einem fallen da direkt die R4i Gold 3DS Deluxe, die 3DS Link, die Orange-3DS und sogar die Supercard DSTWO Plus ein. Außerdem gab es die Blue-3DS.
Genau um so eine 3DS Flashkarte soll es heute geben. Eine Karte, die von niemand geringerem als dem EZ-Flash Team ist. Es stellt sich nur die Frage ob es sich dabei um ein softwaretechnisch ausgereiftes Produkt wie die EZ-Flash OMEGA oder eher im einen Rohrkrepierer wie die EZ-Flash Vi handelt.
Ich habe die Karte übrigens bei Shop01media gekauft. Inzwischen gibt es die dort aber nicht mehr.

Offizielle Funktionen (von der Website des Herstellers; frei aus dem Englischen übersetzt):
  • Das erste Design auf dem Markt, das den MicroSD Slot an der Seite hat
  • Speichert direkt auf der MicroSD
  • Unterstützt 3DS Konsolen aller Regionen bis zu 11.2 (benötigt einen Exploit)
  • Firmware upgradebar
  • Multi-ROM Unterstützung
  • A9LH kompatibel
  • SDHC/SDXC Unterstüzung, maximale Kapazität bis zu 128GB
  • FAT32/exFAT Unterstützung
  • EmuNAND wird unterstützt
  • Kompatibel mit Homebrew
  • Dekaden der EZ-Flash Qualitätsgarantie

2. Inhalt und Packung


Die Box ist wie man es kennt schwarz. Vorne prangt das EZ-Flash Logo mit dem Zusatz "Redux". Auf der Rückseite gibt es ein CE-Symbol, das RoHS Logo und das MicroSDXC Logo. Ob die Karte wirklich für MicroSDXC lizenziert ist bleibt allerdings fraglich. Leider ist die Verpackung schon mit einigen Dellen bei mir angekommen.
Nach dem Öffnen der Packung kommt etwas Ernüchterung auf. Neben einer weißen Plastikschale in der die Flashkarte liegt gibt es keinen weiteren Lieferumfang. Kein MicroSD Karten Lesegerät oder ähnliches.

3. Qualität der Karte

Beim genaueren Begutachten der Karte wird das Gemüt dann schon wieder etwas besänftigt. Ich finde, dass der glossy-schwarze Aufkleber auf der weiß gräulichen Karte schick aussieht. Unter dem Sticker kann man einen Chip ertasten.
In der Mitte der Rückseite ist ein EZ-Flash Logo eingraviert. Zusammen mit dem SD Karten Slot auf der Seite finde ich, dass die Karte fast schon einen leicht industriellen Eindruck vermittelt. Wenn die Karte im 3DS ist kann man nicht ohne Weiteres den Unterschied zu einer normalen Cartridge erkennen.
Die Kontakte auf der dunkelblauen Leiterplatte hätten etwas länger sein können und es gibt leider keine Plastikstege zwischen den Kontakten. Diese sind hilfreich um Kontaktprobleme zu vermeiden.
Der Schlitz für die SD Karte hat keine Feder.

4. Installation und Benutzung

Im Gegensatz zur Supercard DSTWO Plus verfügt diese Karte leider nicht über einen DS Modus und es ist auch keine DS Mode Flashkarte mitgeliefert. Die Funktionen vom 3DS Modus sind fast deckungsgleich. Dementsprechend wird maximal die 3DS Firmware 11.2.0 unterstützt!

ACHTUNG!!! VERWENDE NUR DEN LAUNCHER VON DER EZ FLASH WEBSITE!!!
Es gibt mehrere Berichte von gebrickten, also zerstörten 3DS Konsolen bei neueren Gateway Launchern. Du solltest also nur die ältere Version benutzen!

Zuerst müssen wir uns die Launcher.dat-Datei von der EZ-Flash Website herunterladen und auf die SD Karte vom 3DS entpacken. Die EZ-Flash Karte muss noch nicht im Slot sein. Dann können wir auch schon den 3DS starten und die Custom Firmware booten. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Browserhax (down)
Öffne den Browser und navigiere zu http://go.gateway-3ds.com. Da die Gateway Website inzwischen Down ist funktioniert diese Methode auf offiziellem Wege nicht mehr. Es wird vermutlich noch Seiten von Dritten geben um den Hack auszuführen.

  • MSET (nur Firmware Versionen bis inklusive 4.5.0, benötigt DS Flashkarte)

Um diesen Exploit zu installieren muss ein MSET Installer (z.B. der aus dem Blue Card Archiv von Gateway) auf die MicroSD Karte einer DS Flashkarte kopiert und ausgeführt werden. Sobald der Exploit erfolgreich installiert wurde kann man die Karte aus dem Slot entfernen und die HOME-Taste vom 3DS drücken.
Bis man eine DS Cartridge startet kann man nun über "Systemeinstellungen" -> "Allgemeine Einstellungen" -> "Nutzereinstellungen" -> "Nintendo DS-Nutzereinstellungen" die Custom Firmware starten.

  • A9LH

Den Daten in dem Archiv von der EZ-Flash Website nach zu urteilen wird auch A9LH unterstützt. Das habe ich aber nicht getestet.


Wenn die Flashkarte nicht im Slot ist kommt man in ein Menü. Ich muss sagen, dass es sich schon ziemlich gut anfühlt auch nur das EZ-Flash Logo auf dem 3DS zu sehen.
Es gibt die folgenden Optionen:

BOOT EZ Redux MODE

Sobald die EZ-Flash REDUX Karte im Slot steckt kann man mit dieser Option die Custom Firmware starten. Dadurch startet die 3DS Konsole das Home Menü bzw. den EmuNAND. Um 3DS ROMs zu starten kann man die SELECT-Taste drücken. Dadurch gelangt man in ein ROM Auswahlmenü.
Das ROM Auswahlmenü zeigt eine Liste mit 3DS Spielen, die im Hauptverzeichnis der MicroSD Karte sind, die sich in der Flashkarte befindet; 6 Spiele werden gleichzeitig angezeigt. Sind die Spiele in einem Unterordner werden sie nicht gefunden. Speicherdaten werden übrigens auch auf der MicroSD Karte der Flashkarte gespeichert.
Insgesamt ist das Navigieren durch die 3DS ROMs deutlich entspannter als auf der Sky3DS Plus/ Stargate weil man nicht nur zwei Tasten dazu hat.

BOOT CLASSIC MODE

In diesem Modus kann man normale Cartridges starten. Die EZ-Flash REDUX ist nicht notwendig um diesen Modus zu starten. Das ROM Auswahlmenü steht nicht zur Verfügung.

Format EmuNAND

Diese Option erlaubt es eine EmuNAND Partition auf der SD Karte zu erstellen. Ich empfehle vorher ein NAND Backup zu erstellen und es auf einem Computer o.ä. zu sichern. Dieser Vorgang dauert einige Minuten.

Restore 3DS Savegame

Um Speicherdaten von der SD Karte im 3DS auf eine 3DS Cartridge zu übertragen kann man diese Option nutzen.

Backup 3DS Savegame

Äquivalent zur vorherigen Option gibt es hier die Möglichkeit den Speicherstand von einer 3DS Cartridge auf die SD Karte im 3DS zu übertragen. Von dort kann man z.B. den Speicherstand auf die MicroSD Karte in der EZ-Flash Redux übertragen.

Backup 3DS Game Cartridge

Falls sich die Frage aufgetan haben sollte wo man .3DS Spiele herbekommt gibt diese Option die Antwort. Hier kann man eine Kopie von einer Cartridge, die im Slot der 3DS Konsole ist, auf der SD Karte vom 3DS erstellen. Diese kann man z.B. auf die MicroSD Karte in der EZ-Flash Redux übertragen um sie abzuspielen (und so z.B. nicht unterwegs mitnehmen zu müssen).

FIRMWARE UPDATE

Diese Option soll es wohl ermöglichen die Firmware der Redux zu aktualisieren. Es gab allerdings nie ein Firmware Update.

5. Kompatibilität

Es gab seit die Karte vor einigen Jahren erschienen ist nie ein Update. Dementsprechend werden einige Spiele, die gegen Ende der 3DS Zeit erschienen sind, nicht unterstützt. Für Pokémon Sonne und Mond findet sich auf der Website noch der Hinweis, dass man die Spiele mit einem "Card 1 zu Card 2 Patch" ausführen kann. Pokémon Ultra Sonne und Ultra Mond dürften hingegen gar nicht laufen.
Es sollte mit .3DZ Dateien theoretisch auch möglich sein online zu spielen. Praktisch geht das aber nicht weil die aktuelle 3DS Version nicht unterstützt wird.

3DS Spiele
-Ocarina of Time 3D: Keine Probleme
-Majora's Mask 3D: Keine Probleme
-Spy Hunter: Keine Probleme
-Super Smash Bros: Keine Probleme
-Bravely Default: Keine Probleme
-Bravely Second: Keine Probleme
-Landwirtschaftssimulator 2018: Keine Probleme
-The Legend of Korra: A New Era begins (USA Region): Keine Probleme
-Codename S.T.E.A.M.: Keine Probleme

3DS Homebrew (*.3DS)
Man kann in einer Custom Firmware auch den Homebrew Launcher installieren mit dem die Kompatibilität deutlich höher ist.
-FBI: Wird nicht im Home Menü angezeigt
-Yeti 3DS: Wird nicht im Home Menü angezeigt
-Guess the Number 3DS: Keine Probleme
-BrickBreaker 3DS: Keine Probleme
-2048-3D: Keine Probleme
-World of 3DSand: Keine Probleme

6. Schlussergebnis

Dieses Review zielt nicht darauf ab eine Kaufempfehlung auszusprechen - mit der Luma 3DS Custom Firmware ist diese Flashkarte nicht mehr notwendig.
Leider hat diese Flashkarte das gleiche Schicksal ereilt wie viele andere 3DS Flashkarten: es gab nie ein Update und so ist sie nur mit älteren Versionen kompatibel. Wirklich positive Aspekte, die die Nachteile überwiegen würden, fallen mir einfach nicht ein. Dementsprechend ist es aus einer Sammlerperspektive vielleicht eine Lohnende Karte, da sie meiner Meinung nach ganz gut aussieht aber einen praktischen Nutzen hat sie nicht.
Ob der an der Seite liegende SD Kartenslot ein Vor- oder Nachteil ist hängt von den eigenen Prioritäten ab.

Positiv:
- "Erweitert" den 3DS um einen 2. SD Kartenslot (und verdoppelt damit theoretisch den Speicherplatz)
- Unterstützt FAT32 und exFAT Dateisystem
- Unterstützt getrimmte ROMs
- Ermöglicht das Erstellen von Backups von originalen 3DS Spielen
- Farbe sehr ähnlich zu originalem 3DS Spiel- Sieht gut aus


Negativ:
- Hat keinen Support bekommen
- Unterstützt keine aktuelle 3DS Version
- Keine nennenswerten Extrafunktionen (z.B. Cheats)
- minimalistischer Lieferumfang
- Bietet wenig mehr als kostenlose Lösungen

Würde ich die Karte mit dem Wissen erneut kaufen?
Als Sammlerobjekt ja, aus praktischen/ anwendungsorientierten Beweggründen auf keinen Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

DS iEDGE Review (edge-ds.cn)

  Struktur: 1. Überblick (mit offiziellen Funktionen) 2. Packung und Inhalt 3. Qualität der Karte 4. Installation und Benutzung 5. Kompatibi...